Team vg4me auf großer Fahrt

Jugendleiter auf hoher See

Aus der Verbandsgemeinde Wallmerod nahmen Jugendliche, die alle zum Betreuerteam der Jugendpflege gehören an der Ausbildung zum Jugendleiter/zur Jugenleiterin teil. Die Ausbildung fand im Rahmen eines Segeltörns statt. Zusammen mit Skipper und Maat segelte die Gruppe um die Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde, Marion Schmidtke, auf der „Stanfries“ fünf Tage lang über die niederländische Nordsee.

Von Stavoren aus wurden die Häfen verschiedener Inseln wie Vlieland und Terschelling ebenso angesteuert wie die Festlandhäfen von Harlingen und Heeg bevor es über die Kanäle wieder zurück nach Stavoren ging.

Aufgaben wie das Hissen der Segel oder die Durchführung einer Wende wurde unter Anleitung des Skippers von den Jugendlichen selbst durchgeführt bzw. unterstützt. Das gemeinsame Arbeiten brachte alle Teilnehmer zusammen und sorgte so für ein schnelles Zusammenwachsen der Gruppe.

Neben dem Segeln lag das Augenmerk natürlich auf der Durchführung des Seminars. Die Gruppe erfuhr einiges zum Umgang und zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen verschiedener Altersgruppen, lernte viele neue Methoden und Spiele kennen und machte sich Gedanken darüber, was einen guten Jugendleiter auszeichnen sollte.

Durch die Teilnahme an diesem Seminar erwarben die Jugendlichen die „JuLeiCa“ (Jugendleiter/innen-Card), ein bundesweit anerkannter Nachweis, der garantiert, dass die Besitzer für den Einsatz in der Jugendarbeit geeignet sind.

Auch in der freien Zeit hatten alle Beteiligten jede Menge Spaß und konnten schlussendlich auf fünf tolle und erlebnisreiche Tage auf der „Stanfries“ zurückblicken.

segeltoern