Junge Leute unterstützen Seniorenarbeit

Verbandsgemeinde Wallmerod startet 1. Wii-Bowling-Meisterschaften für Senioren

Jung und alt zusammenbringen und so voneinander profitieren. Das ist die Idee hinter der 1. Wii-Bowling-Meisterschaft in der Verbandsgemeinde Wallmerod, die nun von VG-Bürgermeister Klaus Lütkefedder gestartet wurde.

„Die jüngeren erlernen Sozialkompetenz  und Engagement. Sie können eigenes Wissen und Können weitergeben. Die Senioren können sich mit neuen Medien auseinandersetzen und erleben Spaß und Bewegung. Das ist aktive Jugend- und Seniorenarbeit“, sagte Lütkefedder anlässlich der ersten Trainingseinheit.

Im Vorfeld hatten sich nach einem Aufruf über die Jugendseite vg4me.de über 20 Jugendliche bereit erklärt, die Senioren zu unterstützen. Ganz spontan hatten sich dann gleich mehrere Seniorenvertreter gemeldet, um ihre Gruppen mit dem Computerspiel vertraut zu machen. Mit weiteren stehen die Ansprechpartner aus der Verwaltung noch im Gespräch.

Der Startschuss zur ersten Trainingseinheit ist gefallen. Die Seniorengruppe der Ortsgemeinde Wallmerod hat sich zum gewohnten Seniorennachmittag getroffen. Nach Kaffee und Kuchen kümmern sich 3 junge Leute aus der Ortsgemeinde um die älteren Menschen. Sie beantworten alle Fragen, verraten Kniffs und Tricks und versorgen die Teilnehmer mit ihrem Wissen.

Reihum wird in den nächsten Wochen in verschiedenen Ortsgemeinden fleißig geübt und gekegelt bzw. gebowlt. Nach der Trainingsphase im Mai wird eine gemeinsame Meisterschaft unter den Senioren der einzelnen Ortsgemeinden ausgetragen.

 

seniorenarbeit