Reise um die Welt

Schützenverein und Jugendpflege in bewährter Kooperation
Hundsangen/ Wallmerod. Schon zum 7. Mal fand die Kooperation zwischen dem Schützenverein „Tell“ Hundsangen und der Jugendpflege der Verbandsgemeinde statt. Begleitet wird das Ganze durch die 2013-08-19 Reise um die WeltSportjugend Rheinland – Pfalz, die wie jedes Jahr die Aktion mit tollen T – Shirts unterstützt. Mit einer Reise um die Welt boten die Veranstalter 95 Kindern vom ersten bis zum sechsten Schuljahr spannende zwei Wochen. Von früh morgen bis spät nachmittags mit einer warmen Mahlzeit war die Gruppe täglich auf der Weltkugel unterwegs. Damit das Reisen möglichst ohne Zeitverlust klappte wurde kurzerhand gebeamt. Dadurch konnten alle schnell zwischen den einzelnen Kontinenten hin und her switchen. Jeden Tag gab es neue Informationen über die Kontinente und verschiedene Länder. Mit einer Weltkugel wurde den Kindern optisch die Reisaeroute erklärt. Täglich fanden sich immer wieder Kinder am Globus zusammen, um Grenzen, Länder, Städte und Gebirge zu erforschen. Langeweile kam nie auf. Die Kinder hatten die Möglichkeit sich an verschiedenen Bastelaktionen zu beteiligen oder im Wald ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Hier gab es verschiedene Kletterangebote von der Riesenschaukel über eine Slagline bis zum Kletternetz. Oder es wurden Lager errichtet, die es natürlich zu verteidigen ging. Am Schützenhaus konnten die Kinder Tiere aus Afrika, Regenrohre aus Südamerika, T – Shirts (färben) aus Asien, Schwirrhölzer aus Australien und Postkarten aus Europa herstellen. Bei der Reise nach Asien hatten alle die Möglichkeit in Kimonos zu schlüpfen und mit Stäbchen das leckere japanische Essen zu kosten. Der Ausflug brachte die Kinder in den Wilden Westen nach Amerika. In Elspe bei den Karl May Festspielen erlebten sie einen spannenden Tag. Stunt – und Musikshows waren neben der Hauptattraktion dem Ölprinzen mit Winnetou und Old Shutterhand spannend und zuweilen recht aufregend. In Afrika, bei einem Trommelworkshop, konnten die Kinder Lieder und Tänze afrikanischer Kinder kennen lernen, die sie am Nachmittag dann auch gleich den Eltern und Geschwistern vorführen konnten. Wasserschlachten, Betreuertaufe, Schwimmbadbesuche, Zelten, Grillen, Nachtwanderung und vieles mehr rundeten das bunte und erlebnisreiche Programm ab. Eines steht schon jetzt für viele Kinder fest: Wir kommen im nächsten Jahr wieder. Das zeigte uns auch eines der  jüngeren Mädchen und schenkte den Betreuern spontan ein „Liebesbrief“.

leserbrief

Im nächsten Jahr findet die Ferienganztagsbetreuung in den letzten beiden Ferienwochen vom 25. August bis zum 5. September statt. Das Motto steht genauso wie der Ausflug schon fest. Alle Verantwortlichen können jetzt schon sagen, dass es wieder spannend und aufregend sein wird.

 

www.vg4me.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.