Ausflug der Kochmaeuse

Gleich zu Beginn der Herbstferien sind die Kochmäuse zu einem großen Abenteuer aufgebrochen. Nach vielen Stunden in der großen Schulküche der regionalen Schule Salz, wollten sie endlich einmal auch die große Bühne eines Spitzenkochs betreten. So machten sie sich auf in den Hunsrück zur Stromburg und besuchten Johann Lafers Restaurant „Bistro d’Or“.

 

Zur Begrüßung gab es einen leckeren Fruchtcocktail. Weiter ging es mit Brot und Butter. Aber es wurde nicht einfach nur Butter zu dem leckeren frischgebackenem Brot gereicht, sondern es gab noch Frischkäse, Cornedbeef Mouse und Olivenöl gewürzt mit Hibiskus Salz dazu. Anschließend wurde eine Karotten – Ingwerschaumsuppe mit Hummer Wan Tan gereicht. Hierzu gab es ebenfalls noch von dem leckeren Brot. Zum Hauptgang gab es Krosses Seesaiblingfilet auf Limonenpolenta und Orangenschaum.

Den Kindern wurden alle Fragen rund ums Menu und auch der Gebrauch der einzelnen Geschirrteile genau und geduldig erklärt. Das gesamte Team ist pro Kinder eingestellt und war begeistert von der Gruppe. Ganz überrascht waren die Kinder, als nach dem Hauptgang nicht das Dessert, sondern ein Rundgang durch die Stromburg geboten wurde. Zuerst ging es natürlich in die Küche. Ehrfürchtig und tief beeindruckt, ließen sich die Kinder alles erklären. Alle waren so überwältigt, dass keiner Fragen stellen konnte. Bei der Frage, ob jemand das Dessert mit vorbereiten möchte, traute sich am Ende dann doch niemand zu die kleinen Kunstwerke auf die Teller zu zaubern.

Nach dem Rundgang gab es noch eine kleine Überraschung. Johann Lafer ließ sich entschuldigen, er hatte zwei sehr eng terminierte Termine, die er wahrnehmen musste. Er hätte gerne die Gruppe der Westerwälder Kochmäuse kennen gelernt. Als Trost gab es für die Kinder je ein Spiel zum Thema Kochen, Küche und Lebensmittel. Und obenauf bekamen alle noch das Versprechen eine persönlich Widmung mit einem Autogramm zu bekommen. Dann kam das Dessert, das schon in der Küche beim Zubereiten begutachtet werden konnte. Variationen von der Birne mit Walnuss bestand aus Birnensorbet, Birnen- Walnussküchlein und eine Birnencreme mit Walnüssen auf Biskuit. Statt Digestif und Kaffe wurde noch ein Spaziergang im Burghof unternommen.

Zurück ging es am Rhein entlang. In Bacharach wurde noch ein Zwischenstopp eingelegt, bevor es mit der Fähre auf die andere Rheinseite und zurück in den Westerwald ging. Für alle stand fest, dass es ein besonderes Erlebnis war, das nicht beliebig oft wiederholbar ist. Die nächste große Aktion der Kochmäuse wird der Elternabend werden. Dann werden die Eltern mit einem 4 Gänge Menu mit allem Schnickschnack verwöhnt.

www.vg4me.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.